Wallersee · Salzburger Seenland


Im „Wenger Moor“ und im geschützten Schilfgürtel des Wallersees sind verschiedene Wasservögel beheimatet

Aufmerksame Naturliebhaber entdecken bei einem Spaziergang oder einer Bootfahrt seltene Tierarten. Seekirchen, Henndorf und Neumarkt am Wallersee heißen die größeren Orte in Seenähe. Friert der Wallersee im Winter zu verwandelt er sich in einen riesigen Eislaufplatz inmitten der märchenhaften Winterlandschaft. Wie auch die drei Trumer Seen steht der Wallersee unter Naturschutz.

Die Wassertemperatur des beliebten Badesees beträgt im August durchschnittlich 25 Grad. Strandbäder sorgen für erlebnisreichen Badespaß

Bereits zur Jahrhundertwende entdeckten Künstler und Literaten den Wallersee als Quelle der Inspiration. Angler schätzen neben der Ruhe und Erholung am Wallersee, die bunte Fisch-Vielfalt im klaren Gewässer. Mit einer Länge von 5,5 Kilometer und einer Breite von 2 Kilometer ist er der größte See im Salzburger Seenland. Eingebettet in die sanfte Hügellanschaft liegt das idyllische Gewässer 505 Meter über dem Meerespiegel. Weitere Eindrücke und Informationen zur Region Salzburger Seenland